Ehegattenrenten nach der Scheidung

Nehmen wir an, ein Ehepaar (Mann und Frau) wird nach der Pensionierung geschieden. Die AHV-Renten sind zu diesem Zeitpunkt bereits geteilt, da das Splitting der AHV-Renten schon durchgeführt wurde. Der Mann kann nach der Scheidung mit erneuter Heirat eine Anwartschaft auf eine Ehegattenrente - das heisst, eine Witwenrente - vergeben. Eine Anwartschaft ist ein Anrecht auf den … Weiterlesen Ehegattenrenten nach der Scheidung

Frist zur Umwandlung von Entschädigungsrenten läuft ab

Die Frist zur Umwandlung von alt­recht­lichen Ent­schä­digungs­renten, welche bei Schei­dungen gemäss dem bis am 31. Dezem­ber 2016 geltenden Artikel 124 des Schwei­zeri­schen Zivil­gesetz­buches (ZGB) zuge­sprochen wurden, läuft am 31. Dezem­ber 2017 ab. Es bleibt also nur noch kurze Zeit, um ein Gesuch zur Umwandlung in eine lebenslange Rente gemäss dem Artikel 7e Schlusstitel ZGB zu stellen. Das … Weiterlesen Frist zur Umwandlung von Entschädigungsrenten läuft ab

Berechtigung zur Umwandlung von Unterhaltsrenten

Für die Umwandlung von Renten gemäss dem neuen Artikel 7e Schlusstitel ZGB müssen eine Reihe von Voraussetzungen erfüllt sein. Gemäss dem Wortlaut von Absatz 1 wird im Scheidungs­urteil eine Entschädigung (in Form einer Rente) vorausgesetzt: Hat das Gericht unter bisherigem Recht bei Scheidung nach Eintritt eines Vorsorge­falls dem berechtigten Ehegatten eine Entschädigung in Form einer … Weiterlesen Berechtigung zur Umwandlung von Unterhaltsrenten

Nachgerechnet

Der Blick rechnete im Nachgang zur Abstimmung vom 24.9.2017 über die Altersvorsorge 2020 vor, welcher Betrag den Frauen angeblich entgangen wäre, wenn das ordentliche Rentenalter von derzeit 64 Jahren auf 65 angehoben worden wäre ("Die Frauen profitieren auch ohne Rentenreform"). Der Autor geht von der durchschnittlichen AHV-Rente der Frauen in Höhe von monatlich 1'867 Franken … Weiterlesen Nachgerechnet

Das Urteil

Im Fall meiner Mutter lautet das Urteil des zuständigen Bezirksgerichts wie folgt (begründeter Entscheid vom 21. März 2017): Der Gerichtspräsident erkennt gestützt auf die gemeinsamen Anträge: 1. Das Scheidungsurteil des Bezirksgerichts ... vom ... wird wie folgt abgeändert: In Abänderung von Ziffer ... des Scheidungsurteils vom ... (Ziffer ... der genehmigten Schei­dungs­verein­barung vom ...) wird … Weiterlesen Das Urteil

Die versicherungs­technische Um­rech­nung von Renten­anteilen

Beim neuen Recht des Vorsorgeausgleichs, welches nun seit dem 1. Januar 2017 in Kraft ist, werden bei einer Scheidung neu in der Regel auch dann die Vorsorge­ansprüche der zweiten Säule geteilt, wenn bereits ein Vorsorge­fall eingetreten ist. Der Gesetz­geber hat damit unter anderem eine Lösung für das Problem der sogenannten "geschiedenen Witwen" eingeführt. Bei der … Weiterlesen Die versicherungs­technische Um­rech­nung von Renten­anteilen

Altersvorsorge 2020: Unsicherheiten beim Mindestalter

Das Parlament ist derzeit (März 2017) mit der Reform der Alters­vorsorge «2020» in der Differenz­bereinigung. Es bestehen weiterhin Differenzen zwischen den Räten und eine Volks­abstimmung über die eigentliche Reform ist absehbar (Referendum wurde angekündigt). Der Vorsorge­ausgleich ist durch die Reform der Alters­vorsorge ebenfalls tangiert. National- und Ständerat haben derzeit übereinstimmend entschieden, Artikel 22e Absatz 1 … Weiterlesen Altersvorsorge 2020: Unsicherheiten beim Mindestalter

Umsetzung der Umwandlung bestehender Renten

Seit dem 1. Januar 2017 ist nun das neue Recht des Vorsorgeausgleichs in Kraft. Wer unter bisherigem Recht bei der Scheidung eine Rente im Sinne einer angemessenen Entschädigung erhalten hat, kann bis zum 31. Dezember 2017 beim Gericht einen Antrag zur Umwandlung der bestehenden Rente in eine lebenslange Rente einreichen (Artikel 7e Schlusstitel ZGB). Dazu … Weiterlesen Umsetzung der Umwandlung bestehender Renten