Das versteckte Minimum

Geschiedene Frauen ("geschiedene Witwen") erhalten nach dem Tod des Ex-Mannes unter Umständen - je nach Pensionskasse - nur noch eine Taschen­geldrente der Pensionskasse (siehe Artikel Rentenfalle nach dem Tod des Ex-Mannes). Gewiefte Frauen halten bei der Scheidung in den Pensionskassen­reglementen Ausschau nach nachteiligen Bestim­mungen wie "Minimum nach BVG" oder "ge­setz­liches Minimum". Wenn so etwas drin … Weiterlesen Das versteckte Minimum

Abzug der AHV-Witwenrente bei geschiedenen Frauen / Szenarien

Falls der Ex-Mann der geschiedenen Frau vor dem Erreichen des AHV-Alters der Frau stirbt, kann die Pensionskasse die AHV-Witwenrente von der BVG-Rente an die geschiedene Frau abziehen. Erreicht die Frau dann das AHV-Alter, hat sie Anspruch auf die eigene AHV-Altersrente. Der Anspruch an die AHV-Witwenrente erlischt nicht. Die AHV bezahlt aber nicht beide Renten kumulativ, … Weiterlesen Abzug der AHV-Witwenrente bei geschiedenen Frauen / Szenarien

Art. 20 Abs. 2 BVV 2 – Darf die Pensionskasse die AHV des geschiedenen Ehegatten abziehen?

Antwort: Nur die AHV-Witwenrente darf abgezogen werden, nicht aber die AHV-Alters­rente, wobei vor diesem Abzug nur die Minimalrente des BVG geschützt ist. Im überobligatorischen Bereich gibt es aber keinerlei Schutz vor Abzügen. Nur wenn der Tod des Ex-Gatten eine Erhöhung der Rentenzahlung der AHV/IV etc. an die geschiedene Frau auslöst (oder sonstige Versicherungen eine Rente … Weiterlesen Art. 20 Abs. 2 BVV 2 – Darf die Pensionskasse die AHV des geschiedenen Ehegatten abziehen?