Bundesgericht: Keine Rente und trotzdem (noch?) kein Ausgleich

Gemäss dem Urteil 9C_704/2015 vom 8. August 2016 des Bundes­gerichts muss die Pensions­kasse eines verunfallten ehemaligen Tunnel­bauers, dem die IV-Stelle zuerst eine ganze und später eine halbe Invalide­nrente zuge­sprochen hatte, keinen Vorsorge­ausgleich nach dem derzeit noch geltenden Artikel 122 ZGB an die Ex-Frau bezahlen. Stattdessen sei - wie vom Verwaltungs­gericht des Kantons Graubünden korrekt entschieden … Weiterlesen Bundesgericht: Keine Rente und trotzdem (noch?) kein Ausgleich

Bundesgerichtsurteil: Anspruch der ge­schie­de­nen Wit­we auf Frei­zü­gig­keits­konto

Das Bundesgericht hatte im Urteil 9C_238/2012 vom 8. Oktober 2012 einen Fall zu beurteilen, bei dem ein Mann im Alter von 60 Jahren im Jahr 2009 seine Anstellung verloren hatte und ihm in der Folge sein Pensionskassenkapital in Höhe von 638'000 Franken auf ein Freizügigkeitskonto überwiesen wurde. Ein Jahr später starb er. Er hinterliess eine … Weiterlesen Bundesgerichtsurteil: Anspruch der ge­schie­de­nen Wit­we auf Frei­zü­gig­keits­konto

Bundesgerichtsurteil: Witwenrente an Geschiedene auch bei be­fris­te­tem Unterhalt

Derzeit macht das neue Bundesgerichtsurteil 9C 35/2011 vom 6.9.2011 in den Medien die Runde (BGE 137 V 373). Das Bundesgericht hat in diesem Fall Art. 20 BVV 2 dahingehend ausgelegt, dass eine geschiedene Frau auch dann nach dem Tod ihres Ex-Gatten Anspruch auf eine Witwenrente der Pensionskasse haben kann, wenn im Scheidungsurteil die Unterhaltszahlung nur … Weiterlesen Bundesgerichtsurteil: Witwenrente an Geschiedene auch bei be­fris­te­tem Unterhalt