Frist zur Umwandlung von Entschädigungsrenten läuft ab

Die Frist zur Umwandlung von alt­recht­lichen Ent­schä­digungs­renten, welche bei Schei­dungen gemäss dem bis am 31. Dezem­ber 2016 geltenden Artikel 124 des Schwei­zeri­schen Zivil­gesetz­buches (ZGB) zuge­sprochen wurden, läuft am 31. Dezem­ber 2017 ab. Es bleibt also nur noch kurze Zeit, um ein Gesuch zur Umwandlung in eine lebenslange Rente gemäss dem Artikel 7e Schlusstitel ZGB zu stellen. Das … Weiterlesen Frist zur Umwandlung von Entschädigungsrenten läuft ab

Berechtigung zur Umwandlung von Unterhaltsrenten

Für die Umwandlung von Renten gemäss dem neuen Artikel 7e Schlusstitel ZGB müssen eine Reihe von Voraussetzungen erfüllt sein. Gemäss dem Wortlaut von Absatz 1 wird im Scheidungs­urteil eine Entschädigung (in Form einer Rente) vorausgesetzt: Hat das Gericht unter bisherigem Recht bei Scheidung nach Eintritt eines Vorsorge­falls dem berechtigten Ehegatten eine Entschädigung in Form einer … Weiterlesen Berechtigung zur Umwandlung von Unterhaltsrenten

Das Urteil

Im Fall meiner Mutter lautet das Urteil des zuständigen Bezirksgerichts wie folgt (begründeter Entscheid vom 21. März 2017): Der Gerichtspräsident erkennt gestützt auf die gemeinsamen Anträge: 1. Das Scheidungsurteil des Bezirksgerichts ... vom ... wird wie folgt abgeändert: In Abänderung von Ziffer ... des Scheidungsurteils vom ... (Ziffer ... der genehmigten Schei­dungs­verein­barung vom ...) wird … Weiterlesen Das Urteil

Die versicherungs­technische Um­rech­nung von Renten­anteilen

Beim neuen Recht des Vorsorgeausgleichs, welches nun seit dem 1. Januar 2017 in Kraft ist, werden bei einer Scheidung neu in der Regel auch dann die Vorsorge­ansprüche der zweiten Säule geteilt, wenn bereits ein Vorsorge­fall eingetreten ist. Der Gesetz­geber hat damit unter anderem eine Lösung für das Problem der sogenannten "geschiedenen Witwen" eingeführt. Bei der … Weiterlesen Die versicherungs­technische Um­rech­nung von Renten­anteilen

Umsetzung der Umwandlung bestehender Renten

Seit dem 1. Januar 2017 ist nun das neue Recht des Vorsorgeausgleichs in Kraft. Wer unter bisherigem Recht bei der Scheidung eine Rente im Sinne einer angemessenen Entschädigung erhalten hat, kann bis zum 31. Dezember 2017 beim Gericht einen Antrag zur Umwandlung der bestehenden Rente in eine lebenslange Rente einreichen (Artikel 7e Schlusstitel ZGB). Dazu … Weiterlesen Umsetzung der Umwandlung bestehender Renten

Beobachter: Profitieren auch Geschiedene vom neuen Gesetz?

Der «Beobachter» berichtet in der Ausgabe Nr. 25/26 vom 9.12.2016 über das Inkrafttreten der Revision des Vorsorge­ausgleichs ("Profitieren auch Geschiedene vom neuen Gesetz?", Seite 98). Der Artikel ist auch online verfügbar ("Scheidung: Was bringt das neue Gesetz zum PK-Splitting?"). Die Autorin des Artikels geht dort der Frage nach, ob auch bereits Geschiedene noch etwas von … Weiterlesen Beobachter: Profitieren auch Geschiedene vom neuen Gesetz?

Warum die Revision des Vorsorge­ausgleichs sich für die Pensions­kassen lohnt

Das Gejammer über die angeblich extremen Belastungen für die Vor­sorge­ein­rich­tungen wegen der Revision des Vorsorge­ausgleichs, welche am 1.1.2017 in Kraft treten wird, macht weiterhin die Runde. Die Frage ist: Ist das Gejammer berechtigt? Wer profitiert von der Revision? Nehmen wir als Beispiel einen pensionierten Mann, der bloss im Rahmen des BVG-Ob­li­ga­toriums versichert ist, aber dort … Weiterlesen Warum die Revision des Vorsorge­ausgleichs sich für die Pensions­kassen lohnt

BZ: Beitrag in der Kolumne «Vierte Säule»

In der Kolumne «Vierte Säule» der Berner Zeitung schreibt Claude Chatelain einen Beitrag zur Revision des Vorsorgeausgleichs und erwähnt dabei den «äusserst erfolg­reichen» Verein der rentengeschädigten geschiedenen Witwen ("Über Witwen, die im Rentenalter geschieden wurden", vom 18.10.2016). Es gebe für «fast jedes Hobby und jede Interessen­gemeinschaft» einen Verein. Chatelain erinnert daran, dass ab 2017 die … Weiterlesen BZ: Beitrag in der Kolumne «Vierte Säule»